Digitalisierung auf dem Land: Niederdorfelden zeigt es uns!

9. Juni 2022

Die südhessische Gemeinde Niederdorfelden (Link zur MUNIPOLIS Gemeindeseite: https://niederdorfelden.munipolis.de/) nutzt seit kurzem auch die Kommunikationsplattform MUNIPOLIS. Wir sind gespannt auf die ersten gesammelten Erfahrungen mit der vertrauenswürdigen Bürger App in Zeiten der Digitalisierung auf dem Land.

Eingebettet in die Flussauen am Unterlauf der Nidder liegt die kleine, liebenswerte Gemeinde Niederdorfelden nördlich von Maintal. Somit liegt sie direkt zwischen Stadt und Land, denn im Norden der Gemeinde erstrecken sich die Wetterau und das Ronneburger Hügelland.
Nicht nur für Mittelalterfans gibt es hier eine echte Sehenswürdigkeit: Die Mahl- und Ölmühle in Niederdorfelden wurde bereits im Jahre 1266 zum ersten Mal erwähnt. Sie gehörte einst zu der Wasserburg Niederdorfelden, von der heute nur noch Ruinen zu sehen sind (Quelle: https://www.spessart-tourismus.de/niederdorfelden).

Allee Niederdorfelden (Partnergemeinde MUNIPOLIS)
Bildrechte: Gemeinde Niederdorfelden; Allee in Niederdorfelden

Im Gespräch dürfen wir heute Herrn Kovacevic, Leitung Fachbereich Bürgerservice/EDV der Gemeinde Niederdorfelden begrüßen.

Welche Möglichkeiten sehen Sie für Ihre Gemeinde mit der kommunalen Software MUNIPOLIS in Bezug auf Digitalisierung auf dem Land?

Eine verbesserte Kommunikation zwischen Gemeindeverwaltung und Bürger.

Beispielsweise ermöglicht es eine qualitativ und quantitativ verbesserte Annahme von Mängeln, da die Bürger diese innerhalb von einer Minute an die Verwaltung übermitteln können. Aus Sicht der Verwaltung erhalten wir präzisere Angaben in Form einer Beschreibung, eines Bildes und des Standorts.

Welche Werbekanäle nutzen Sie, um die Bürger über das neue Tool zu informieren?

Über das Programm haben wir eine Gutschrift für ein Facebook Werbeprogramm erhalten.
Zudem werben wir auf unserer Facebookseite und in den örtlichen FB-Gruppen.
Auch informieren wir die Bürger über unsere Internetseite und ziehen in Zukunft ein Beitrag in der regionalen Zeitung in Erwägung.

Würden Sie die MUNIPOLIS App anderen Bürgermeistern und Städten in Ihrer Nähe empfehlen?


Wir empfehlen die App durchaus, da nicht nur die App, sondern auch die Kundenbetreuung des Dienstleisters unserer Meinung nach sehr zufriedenstellend ist.
Letztendlich kommt es individuell darauf an, inwieweit die Nachfrage bei den Bürgern besteht.
Wir sehen es als Ziel 20 Prozent der bei uns gemeldeten Bürger über die APP zu bedienen.

Partnergemeinde von MUNIPOLIS Niederdorfelden, Ansicht auf das Rathaus
Bildrechte: Partnergemeinde von MUNIPOLIS Niederdorfelden, Ansicht auf das Rathaus

Vielen Dank Herr Kovacevic, dass Sie sich die Zeit genommen haben für dieses kurze Interview. Es ist ein wirklich spannender Einblick für die Bürger zu sehen, was die digitale Bürgerplattform MUNIPOLIS kann und wofür sie jetzt und in Zukunft genutzt wird.

Wir wünschen weiterhin eine erfolgreiche Umsetzung der Software und viele Anmeldungen der Bürger auf der Plattform.

Unser Team von MUNIPOLIS freut sich noch viel von der Gemeinde Niederdorfelden zu hören und Ihre Bürger ebenfalls.


Kontaktieren Sie uns!