Erfahrungen mit der Kommunikation App MUNIPOLIS – Großrückerswalde im Interview

27. Mai 2022

Die Gemeinde Großrückerswalde (Link zur MUNIPOLIS Gemeindeseite: https://grossrueckerswalde.munipolis.de/) informiert seit ein paar Monaten Ihre Bürger über die Kommunikation App MUNIPOLIS.

Großrückerswalde liegt sehr zentral im Erzgebirge. Die Vielzahl landschaftlicher und kultureller Attraktionen in der Umgebung bietet Urlaubern die besten Voraussetzungen für eine abwechslungsreiche Feriengestaltung, und sie macht auch das Leben im Ort sehr angenehm. Entdecken Sie wunderbare Natur und Landschaft, ehrwürdige Bergstädte, Schaubergwerke, Museen, Kunst und Kultur und die ganze Vielfalt der erzgebirgischen Heil- und Thermalbäderwelt in direkter Nachbarschaft (Quelle: https://www.grossrueckerswalde.de/de/beste-aussichten/ausflugsziele.html).

Wir möchten erfahren, wie es ihnen dabei bisher ergeht und was die Beweggründe für diese Entscheidung gewesen sind.

Und das wichtigste, warum es für die Bürger einen Mehrwert darstellt sich anzumelden und welche Funktionen genutzt werden können. (Link zur Anmeldung: https://grossrueckerswalde.munipolis.de/registrierung)

Heute treffen wir Herrn Görner im Interview, verantwortlich für den Bereich Kultur und Tourismus in der Gemeinde. Wir freuen uns mit ihm Folgenden ein Einblick zu geben, wie die Kommunikation App den Alltag in der Verwaltung und Gemeinde positiv verändert hat.

Auf welche Arten von Nachrichten reagieren die Bürger am häufigsten und welche öffnen sie am meisten?

Am meisten öffnen unsere Bürger die Nachrichten, die über die Homepage der Gemeinde in den Munipolis-Nachrichten-Feed gelangen. Uns freut auch, dass die Tendenz momentan noch ständig steigend ist.

Zwischen knapp über die Hälfte und mehr als dreiviertel der Nutzer öffnen diese binnen weniger Tage. Ältere Nachrichten haben bis zu 100 Prozent der Nutzer erreicht. Die aktive Beteiligung seitens der Nutzer ist bislang leider ausgeblieben. Dafür haben bis heute 46 Nutzer mit einem Herzchen auf Munipolis reagiert.

Welche Werbekanäle nutzen Sie, um die Bürger über das neue Tool zu informieren?

In erster Linie nutzen wir dazu das kommunale Amtsblatt. Dort sind monatlich entsprechende Anzeigen abgedruckt.

Zudem befindet sich ein Aufsteller im Kultur- und Begegnungszentrum. Hier sprechen wir Besucher auch direkt an. Außerdem liegen hier Anträge aus. Vor einigen Wochen hatte auch die Freie Presse über Munipolis in Großrückerswalde berichtet. Auf unserer Homepage befindet sich ebenfalls ein öffentlicher Aufruf, sich die App herunterzuladen.

Wofür nutzen Sie die Funktion “Smart-Beiträge” in der Kommunikation App und wie zufrieden sind Sie damit?

Ich nutze die „Smart-Beiträge“ für Nachrichten aus der Bibliothek. Unsere Nachrichten werden über die Homepage generiert.

Neuigkeiten aus der Bibliothek sind auf der Homepage direkt unter „Bibliothek“ gelistet. Sie werden nicht automatisch in Munipolis übertragen. Schließlich sind nicht alle Einwohner unseres Ortes auch Leser der Bibliothek.

Ich möchte Nichtleser nicht mit für sie irrelevanten Nachrichten überhäufen. Falls ich an den übrigen Nachrichten aus dem Feed der Homepage ein Foto, Anhänge oder Links hinzufügen möchte, kann ich das über die Bearbeitung der Web-Beiträge tun. Auch das ist sehr bequem.

Es ist aber beruhigend zu wissen, dass man etwa in Katastrophenlagen recht rasch sehr viele Menschen warnen könnte.

Jan Görner – Gemeindeverwaltung Großrückerswalde
Kultur und Tourismus
Jan Görner – Gemeindeverwaltung Großrückerswalde
Kultur und Tourismus

Vielen Dank Herr Görner, dass Sie sich die Zeit genommen haben für die Beantwortung der Fragen. Es ist ein spannender Einblick für die Bürger zu sehen, was die Plattform MUNIPOLIS kann und wofür sie jetzt und in Zukunft genutzt wird.

Wir hoffen weiterhin auf gute Umsetzung mit den Anmeldungen für das System. Aller Anfang ist, vor allem wenn es um Digitalisierung geht, zunächst schrittweise, doch wenn genutzt stellt es eine enorme Erleichterung der Prozesse dar.

Wir freuen uns auf die kommenden Herbstmonate mit Ihnen! MUNIPOLIS wünscht Ihnen zahlreiche, gut besuchte Veranstaltungen und schöne Momente in der Gemeinde.

André Schönherr aus der Gemeindeverwaltung setzt auf die neue Plattform, Bildrechte Gemeinde Großrückerswalde
André Schönherr aus der Gemeindeverwaltung setzt auf die neue Plattform, Bildrechte Gemeinde Großrückerswalde

Viele Grüße des gesamten MUNIPOLIS Team!


Kontaktieren Sie uns!