Netzwerk digitaler Gemeinden, Sehmatal ist angeschlossen

6. September 2022

Wir begrüßen herzlich unsere Partnergemeinde Sehmatal! In unserem ständig wachsenden Netzwerk digitaler Gemeinden und Städte finden wir auf europäischer Ebene sowohl Gemeinden von weniger als 3000 Einwohnern, als auch Städte mit bis zu 50000 Bürgerinnen und Bürger.

Doch auf was legen die verschiedenen Verwaltungseinheiten Wert? Gibt es einen Unterschied in der Kommunikation mit dem Bürger oder der Auswahl der Kommunikationsmittel?

Vor allem auch im Hinblick auf die OZG-Verordnung und viel Ungewissheit über den Ausgang der geplanten Umsetzung bis zum Ende dieses Jahres, ist es umso wichtiger auf Sicherheit zu setzen, wenn es um die Kommunikation auf einer Bürgerplattform geht.

Sehmatal stellt nun seit einiger Zeit die Funktionen für die Bürger auf unserer Bürgerplattform zur Verfügung (Link zur MUNIPOLIS Gemeindeseite: https://sehmatal.munipolis.de/).

Mit MUNIPOLIS vereinfacht die Gemeindeverwaltung die Kommunikation mit ihren Bürgern und stellt sicher, dass die relevanten Informationen bei der richtigen Person landen. Einladungen zu Konzerten und Kulturveranstaltungen werden verschickt, Updates aus dem Rathaus vermittelt, Warnungen und Informationen im Krisenfall angekündigt, Infos u.a. bei Verkehrsstörungen weitergeleitet, Strom- und Wasser Ausfällen bekannt gegeben, und vieles mehr.

Im Interview haben wir heute Herrn Nestler, Bürgermeister der Gemeinde Sehmatal bei uns. Er wird uns im Folgenden ein paar Einblicke zu der Einführung und Umsetzung der Software geben.

Wenn Sie Bewohner der Gemeinde Sehmatal sind, können Sie sich hier kostenfrei anmelden, um auf alle Funktionen zugreifen zu können (Link zur Anmeldung: https://sehmatal.munipolis.de/registrierung).

Welche Funktionalitäten nutzen Sie im All-In-One Tool MUNIPOLIS und wie zufrieden sind Sie damit?

Wir nutzen sehr häufig den Smart Beitrag. Einfach zu erstellende Mitteilungen, mit Datei oder Bildverknüpfung und terminierbarer Veröffentlichung bieten die Möglichkeit, unkompliziert Informationen unmittelbar an die Bürger zu bekommen.

Als Gemeinde mit weniger als 10000 Einwohnern, was sind Ihre Beweggründe dem Netzwerk digitaler Gemeinden beizutreten?

Unser Haushaltsbudget lässt keine speziell auf unseren Ort zugeschnittene Orts – App zu. Das MUNIPOLIS System bietet alle wichtigen Funktionen und lässt sich dennoch auf unsere Bedürfnisse anpassen. Die Kosten dafür halten sich in Grenzen und lassen sich mit dem erreichten Nutzen vereinbaren.

Was ist in Zukunft geplant im digitalen Bereich in Ihrer Gemeinde/Stadt und wie werden Sie MUNIPOLIS dabei zum Einsatz bringen?

Wir wollen möglichst viele Bürger vom Nutzen der MUNIPOLIS – App überzeugen. Ich sehe hier die einfache und praktische Schnittstelle zwischen Bürger und Verwaltung.

Der Internetauftritt unserer Gemeinde muss zukünftig mit mehr digitalen Funktionen ausgestattet werden, die App hilft uns, dies auch für den Bürger einfach zugänglich zu gestalten.

Bürgermeister Sebastian Nestler, Gemeinde Sehmatal. Im Gespräch über Bürgerapp Munipolis
Bildrechte: Gemeinde Sehmatal; Bürgermeister Sebastian Nestler im Interview zu der Einführung von Bürgerplattform MUNIPOLIS

Vielen Dank Herr Nestler, dass Sie sich die Zeit genommen haben für diesen kurzen Einblick. Es ist eine schöne Zusammenfassung für den Bürger zu sehen, was die digitale Bürgerplattform MUNIPOLIS kann und wofür sie jetzt und in Zukunft genutzt wird.

Wir wünschen weiterhin einen lückenlosen Übergang im Zeitalter des digitalen Wandels in öffentlichen Verwaltungen.

Sie wissen, unser geschultes Key-Account- und Marketing Team ist an Ihrer Seite, wenn es zu Fragen auf der Plattform kommt oder wir eine Hilfestellung anbieten können, bezüglich Anmeldungen Ihrer Bürger für das neue Kommunikationssystem!

Ihr MUNIPOLIS Team!

Artikel Gemeinde Sehmatal, Bärenstein, Oberwiesenthal; Absprache Entscheidungsfindung Kommunikationsplattform
Artikel von Gemeinde Sehmatal, Bärenstein & Oberwiesenthal über die Absprache bei der Entscheidungsfindung welche Kommunikationsplattform gewählt wird (Munipolis, das Netzwerk digitaler Gemeinden)

Kontaktieren Sie uns!